Zu Produktinformationen springen
1 von 5

Initiative Offene Gesellschaft

Meinungsautomaten

Meinungsautomaten

Normaler Preis €800,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €800,00 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Stil

Beteiligung findet vor Ort statt: Auf der Straße, in Schulen, Bibliotheken und Supermärkten. Oder auch ganz klassisch in der Lobby des Rathauses. Eben dort, wo die Zielgruppe sich aufhält, wo ihre Wege zur Arbeit vorbeiführen oder wo sie ihren Hobbys nachgehen. Mit unseren beiden Meinungsautomaten könnt ihr schnelle und einladende Momente der Beteiligung schaffenbeiläufig und schnell. Sie bieten die Möglichkeit, direkt eine Meinung abzugeben oder eine Idee zu hinterlassen – ohne großen Zeitaufwand.

Vollständige Details anzeigen

Die Meinungsautomaten

Beteiligung soll nicht immer nur die gleichen Leute zum Mitmachen animieren. Stellt sie dort auf, wo sich viele Leute aufhalten – von euch betreut oder unbetreut im geschützten Raum. Die Meinungsautomaten sind: 

  • mobil: Die Papp-Boxen lassen sich einfach an verschiedensten Orten aufbauen. Auf- und Abbau gelingen mit nur einer Person und funktionieren wie ein großes 3D-Puzzle. Alles passt gut verstaut in einen Karton.
  • robust und wiederverwendbar: Das Einzelteile sind so konstruiert, dass sie sich über mehrere Jahre verwenden lassen und so gebaut, dass sich beschädigte Einzelteile austauschen lassen.
  • modular: Die Meinungsautomaten bieten die Möglichkeit, verschiedene einfache Methoden anzuwenden (Abstimmen, Briefkasten für offenes Feedback und Ideen, Informationen zum Mitnehmen). Die beiden Automaten funktionieren unabhängig voneinander – wir empfehlen jedoch den gemeinsamen Einsatz, um eine Frage für kreative Köpfe und Naschkatzen gleichermaßen bearbeitbar zu machen.
  • auffällig: Die menschengroßen Aufsteller sind so gestaltet, dass sie ins Auge fallen. Sie wecken die Neugierde und laden zur spielerischen und kreativen Beteiligung ein.

Inhalte der Meinungsautomaten

Das Doppelset der Meinungsautomaten besteht aus dem Bonbon-Automat für Votings und dem Zettel-Automat für Ideensammlungen.

Die Interaktion mit dem jeweiligen Modul funktioniert jeweils in unter einer Minute. In der Zeit sollen sich Vorbeikommende angesprochen fühlen, den Sachverhalt verstehen und etwas abstimmen oder etwas schriftlich einreichen können.

Weitere Infos zu Inhalten und Aufbau der Meinungsautomaten hier.

Der Bonbon-Automat

Dieser Pappautomat funktioniert nach dem Prinzip "Bonbon raus, Meinung rein!". Vorbeikommende werfen ihr ausgewickeltes Bonbonpapier in eine von vier Öffnungen. So lassen sich schnell Mehrheitsverhältnisse für Option 1 bis 4 ermitteln.

  • Bonbons, Stifte und je 4 Fächern
  • Höhe: 150 cm
  • Grundfläche: 50 x 50 cm

Der Zettel-Automat

Dieser bunte Aufsteller funktioniert wie eine Wahlurne: Auf einen Zettel können Vorbei- kommende ihre Ideen schreiben. Diesen werfen sie dann in den mundförmigen Schlitz. Die Pappbox kann auf dem Boden stehen, passt aber auch auf einen Tisch.

  • Zettelspender, Stifte und Sammelbox
  • Höhe: 100 cm
  • Grundfläche: 50 x 50 cm

Wer kann die Meinungsautomaten nutzen?

Setzt die Meinungsautomaten ganz nach eurem Belieben ein. Der große Bonbon-Automat eignet sich, um ein Stimmungsbild zu einer Frage zu erhalten. Der kindergroße Zettelautomat dient der Sammlung von Ideen vor Ort. Hier einige Beispiel für praktische Einsatzzwecke:

  • Befragt auf einem Straßenfest die Anwohner*innen mit dem Bonbon-Automaten: Wie ist die Parkplatzsituation? Antwortmöglichkeiten: A) Mehr Autoparkplätze, B) Mehr Fahrradständer, C) Mehr Grünflächen, D) Alles passt, wie es ist. Mit dem Zettel-Automaten könnt ihr weitere Ideen für die Parkplatzflächen sammeln.
  • Kommunen können ihre Bürger*innen mit dem Bonbon-Automaten fragen, wie gerne sie in der Stadt leben. Der Zettel-Automaten ist ein offener Briefkasten für Verbesserungsvorschläge.
  • Schüler*innen bekommen an ihrer Schule die Gelegenheit, ihre Meinung zu gesellschaftlichen Themen abzugeben. Eine spielerische Art und Weise, erste Demokratieerfahrungen zu sammeln.
  • Organisationen, Initiativen und Verbände können unkompliziert neue Ideen und Anregungen finden.

Als Initiative Offene Gesellschaft setzen wir bei kommunaler Beteiligung voll auf unsere schnell aufzustellenden Meinungsautomaten. Besonders, wenn es darum geht, mehr Leute als nur “die üblichen Verdächtigen” für Beteiligung zu gewinnen. Mehr dazu in unserem Projekt “Mehr Erreichen – Kommunen der Offenen Gesellschaft”.

Einzeln oder im Doppelset?

Die Meinungsautomaten gibt es einzeln:

  • Bonbon-Automat für 500€
  • Zettel-Automat für 400€

Oder im Doppelset (1 Bonbon-Automat + 1 Zettel-Automat) für zusammen 800€.

Wir bieten die Meinungsautomaten und das Doppelset auch gebraucht an - zu einem reduzierten Preis. Schreib uns dazu gerne an shop@offenegesellschaft.org.